Updates

Gut Ding will Weile haben – Release CONZEPT 16-Version 5.6.01

Heute ist es endlich soweit, wir geben die neue CONZEPT 16-Version 5.6.01 zum produktiven Einsatz frei.

Zu den wichtigsten Erweiterungen gehören die Concurrent-Workstation-Lizenzierung, Datenbankreplikation, das RecView-Objekt, der Laufwerkstreiber und der neue ODBC-Treiber.


Viele Entwickler haben bereits mit der Vorabversion gearbeitet und uns Rückmeldungen gegeben, für die wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.

Concurrent-Workstation-Lizenzierung

Es können beliebig viele Datenbankverbindungen pro Arbeitsplatz hergestellt werden. Pro Arbeitsplatz wird nur noch ein Benutzer benötigt, unabhängig von der Anzahl der verbundenen Clients bzw. Datenbankverbindungen.

Weiterführender Artikel: Concurrent Workstation Lizenzierung

Standard- und Advanced-Editions auf 64-Bit-Betriebssystemen

Der Server 5.6 kann jetzt auch bei Standard- und Advanced-Lizenzen auf 64-Bit-Plattformen betrieben werden.

Weiterführender Artikel: Lizenzänderungen in der Version 5.6

Kompatibiliät Linux-Server

Mit der Version 5.6 wird die Unterstützung des Linux Kernels 2.4 eingestellt. Für den Linux Kernel 2.6 gibt es vollständig getrennte Versionen für 32-Bit und 64-Bit. Ab der Version 5.6 wird der Linux Kernel ab Version 3.0 unterstützt.

Weiterführende Artikel:

Datenbankreplikation

Durch die Verwendung der Datenbankreplikation können inkrementelle Datensicherungen, zeitverzögerte Spiegelungen und die Wiederherstellung eines Datenbankzustands vorgenommen werden.

Weiterführende Artikel:

Verbesserte Datensatzspeicherung

Für die Speicherung von Datensätzen mit Unicode-Zeichen verwendet die 5.6 ein modifiziertes Datensatzformat. Als zusätzliches Feature reduziert das neue Format den Speicherverbrauch durch das Eliminieren von leeren Feldern in gepackten Sätzen.

Weiterführender Artikel: Version 5.6 – Mehr Geschwindigkeit durch kleinere Datensätze

IPv6

Ab Release 5.6 wird das IP-Protokoll 6 unterstützt. Client-Server-Kommunikation, Hot-Standby-Betrieb, SOA-Service und Socketbefehle können mit IPv6 verwendet werden.

Weiterführende Artikel:

RecView-Objekt

In diesem Objekt können Datensätze mehrzeilig dargestellt werden. Die Anzeige von Plain-Text, RTF-Text und Bildern ist aus BLObs, der Datenbank und externen Dateien möglich.

Weiterführender Artikel: Version 5.6 – RecView

Laufwerkstreiber

Mit dem Laufwerkstreiber können Inhalte einer Datenbank als virtuelles Laufwerk zur Verfügung gestellt und über eine Freigabe im Netzwerk freigegeben werden.

Weiterführende Artikel:

Neuer ODBC-Treiber

Der ODBC-Treiber wurde komplett neu entwickelt und steht jetzt für 32-Bit- und 64-Bit-Systeme zur Verfügung.

Weiterführender Artikel: /Blog/2011/05/Neuer-ODBC-Treiber-in-der-Version-5-6

Alpha-Felder mit bis zu 4096 Zeichen

Alpha-Felder können nun mit einer maximalen Länge von 4096 Zeichen, respektive 4096 Bytes, angegeben werden. Der Feldtyp Memo ist damit obsolet geworden und wurde entfernt. Alle bisherigen Memo-Felder werden automatisch in Alpha mit 4096 Zeichen gewandelt.

Weiterführender Artikel: Version 5.6 – ohne Feldtyp Memo


Weitere Erweiterungen finden Sie in der Update-Beschreibung in der CONZEPT 16-Dokumentation.

Für Softwarepartner steht die Installationsroutine und eine neue Version der CodeLibrary mit neuen Programmierbeispielen wie immer in unserem Kunden-Center zum Download zur Verfügung.

3 Kommentare

3 Kommentare “Gut Ding will Weile haben – Release CONZEPT 16-Version 5.6.01”

Kommentar abgeben