Programmierung

Eigenschaften und Ereignisse filtern

Mit der Version 5.6 haben wir den Designer um ein kleines aber feines Feature erweitert. In der Eigenschafts- und der Ereignisliste können die anzuzeigenden Einträge über ihren Namen gefiltert werden.

Die Filter helfen Ihnen als Entwickler dabei, gesuchte Einträge schneller und einfacher zu finden.

So führt bei einem Button-Objekt die Eingabe von „Im“ im Filter der Eigenschaftsliste dazu, dass nur noch die Eigenschaften angezeigt werden, die die Darstellung eines Bildes betreffen:

Filter „Im“ bei den Eigenschaften eines Button-Objektes

Bei der Ereignisliste sorgt der Filter „Foc“ dafür, dass lediglich Fokusereignisse angezeigt und alle übrigen Ereigniss ausgeblendet werden:

Filter „Foc“ bei den Ereignissen eines Button-Objektes

Ein aktiver Filter kann durch Löschen der Zeichenfolge oder durch einen Klick auf das X-Symbol entfernt werden.

Sogar Wildcards, also das Sternchen (*) und das Fragezeichen (?), können angebeben werden, um Platzhalter für beliebig viele oder ein beliebiges Zeichen zu verwenden.

4 Kommentare

4 Kommentare “Eigenschaften und Ereignisse filtern”

  1. Ein Kollege hat mich kürzlich darauf hingewiesen, dass dieses Feature auch im Objektbaum überaus nützlich wäre.

    Dem möchte ich noch hinzufügen, dass es generell schön wäre, wenn man irgendwie nach Oberflächenobjekten suchen könnte (also: in welchen Frames usw. existiert die CheckBox "chkDeleteEverything" usw…)

  2. Ja, das ist ein sehr nützliches Feature. Es wäre schön, wenn es etwas derartiges auch für die Dialoge bei der Erstellung von Menüs und Rec/Data-Listen gäbe.
    Insbesondere bei RecLists, die per Drag&Drop aus gigantischen Dateien in einen Frame gezogen werden, entstehen ja gemäss der jeweiligen Dateistruktur u. U. dutzende Spalten. Hier die Möglichkeit zu haben, die so generierten Spalten nach Name zu filtern, wäre eine grosse Erleichterung.

    Danke

Kommentar abgeben