Für den Administrator

Log-Dateien (Teil 1)

Sollte einmal unerwartet ein Fehler auftreten, dessen Bedeutung oder Ursache nicht direkt zu lokalisieren ist, so sollten die ersten Anlaufstellen immer erst die eigenen Log-Dateien sein.

In diesem Artikel gehe ich auf die Grundmerkmale der Log-Dateien ein.


Log-Dateien

Der Server schreibt mindestens 3 Log-Dateien:

Service-Prozess (c16_server_svc.lgb):

In ihm befinden sich die Logs zum Start und Ende des Manager Prozess z.B.: Ob der Manager Prozess manuell oder beim herunterfahren des Systems angehalten wurde.

Manager-Prozess (c16_serv_mgr.lgb):

Dieser enthält alle Einträge bezüglich der Lizenz-Datei mit der sich auf den Server verbunden wird. Z.B. Ob erfolgreich zum Lizenz-Server verbunden wurde, ob die Lizenz gültig ist, welcher Lizenztyp vorhanden ist etc.

Für jede Datenbank(Datenbankname.lgb) eine:

Die Einträge in dieser Log-Datei geben Informationen zu der jeweiligen Datenbank. Z.B. Wer sich wann von wo aus mit welchem Benutzer in die Datenbank einloggt und ob es dabei Probleme gab oder ob während der Übertragung Fehler auftreten etc.

Die Service- und die Manager-Prozess Log-Datei befinden sich im Standardverzeichnis für Konfigurationsdateien (dieser kann je nach Betriebssystem variieren).
Das *.lgb (Log Binary)-Format hat den Vorteil, dass es binär geschrieben ist. Dadurch ist es manipulationssicher. Sie können nur mit dem Log-Viewer und dem Script Utility ausgelesen, jedoch nicht verändert werden.

*.lgb Aufbau

Der Aufbau der Log-Dateien ist immer der Gleiche. Eine Log-Datei wird in verschiedene Typen unterteilt z.B.: system (Meldungen zum Betriebssystem) oder license (Meldungen zur Lizensierung). Jeder dieser Typen hat Klassen, welche die „Dringlichkeit“ des Eintrags beschreiben. Es wird unterteilt in: i (Informationen), w (Warnungen), e (Fehler) und d (Debug-Meldungen).

Log-Viewer

Der Log-Viewer dient zur Anzeige einer Log-Datei, standardmäßig sind alle Log-Dateien des Servers bei der Installation mit dem Log-Viewer verknüpft. Innerhalb des Log-Viewer’s kann man die einzelnen Einträge sortieren, oder diverse Klassen ausblenden. Weiterhin können Einträge nur aus einem bestimmten Zeitraum oder einem bestimmten Text angezeigt werden, dies hilft bei der Fehlersuche sehr.

Im nächsten Artikel gehe ich ausführlicher auf den Log-Viewer ein.

Keine Kommentare

Kommentar abgeben