Neu vorgestellt, Programmierung

Neuerungen in der CONZEPT 16-Version 5.8.09g

Mit der CONZEPT 16-Version 5.8.09g haben wir einige Erweiterungen umgesetzt, die wir in diesem Artikel vorstellen möchten.

Debugger

Filterung nach Datentyp und Datenbereich

Über das Debugger-Fenster “Alle Variablen” ist der Zugriff auf alle Felder der Datenbank und Prozedurvariablen möglich.

Bis zur Version 5.8.09f war das Einschränken auf die Daten ausschließlich über eine Textsuche unter Verwendung von Wildcards möglich. Um eine noch zielgenauere Suche durchführen zu können, wurde die Textsuche um eine zusätzliche Filterfunktion erweitert.

Wie im obigen Bild zu erkennen ist, lässt sich mit Hilfe der Auswahlbox die zu suchenden Datenbankfelder und Prozedurvariablen auf bestimmte Datentypen sowie Datenbereiche (Felder, globale und lokale Variablen)  einschränken.

Mehrfachauswahl

Die Liste der Suchtreffer wurde um eine Mehrfachauswahl erweitert. Die gewünschten Variablen und Felder können per Maus bzw. Shift + Pfeiltasten selektiert werden. Über die Return-Taste werden die selektierten Einträge in den Bereich “Überwachte Variablen” übernommen.

Name der BEARBEITETEN Variable im Fenster

Weiterhin wird beim Bearbeiten einer überwachten Variable im Debugger der Name der Variable im Titel des darüberliegenden GroupTiles angezeigt.

PDF-Generierung

Beim Erstellen von PDF/A-Dokumenten über das Druckjob- und PDF-Objekt wurde bisher als einziges Format  PDF/A-1 (Conformance Level B) unterstützt. Das im Jahr 2005 eingeführte PDF/A-Format wurde 2011 (PDF/A-2) und 2012 (PDF/A-3) erweitert. Ab der Version 5.8.09f unterstützt CONZEPT 16 alle drei Formate. Dazu wurden folgende Konstanten hinzugefügt:

  • _PdfModePdfA2b – Erzeugt ein PDF/A-2b konformes PDF-Dokument.
  • _PdfModePdfA3b – Erzeugt ein PDF/A-3b konformes PDF-Dokument.

Mit PDF/A-2b wird das Erscheinungsbild des Dokuments garantiert. Zusätzlich werden auch Bildkompression, OpenType-Schriftarten und digitale Signaturen unterstützt.

PDF/A-3 ermöglicht jedoch auch das Einbetten beliebiger Dokumentenformate, wie Excel-, Word-, HTML-, CAD- oder XML-Dateien. Es sollte nur dann verwendet werden wenn die Einbettung von Dokumenten gewünscht ist.

Verwandter Artikel: Erstellen PDF/A-konformer Dokumente

Designer-Profile extern speichern

Um ein Benutzerprofil leicht auf andere Datenbanken oder verschiedene Arbeitsplatzumgebungen anwenden zu können, kann das Profil jetzt extern geladen und gespeichert werden. Dazu wird dem CONZEPT 16-Client über das Argument “C16ProfilePath” der gewünschte Pfad für die Profildatei mitgegeben. Ist beim Starten des Designers keine Profildatei in dem angegebenen Pfad vorhanden, wird das Profil aus der Datenbank geladen. Beim Beenden des Designers wird die neue Profildatei in dem Zielverzeichnis erstellt. Das Profil in der Datenbank bleibt unverändert.

Keine Kommentare

Kommentar abgeben