Neu vorgestellt

Mehr Komfort im Designer

Designer

In der Version 5.7.03 wird der Designer um zwei kleine Features erweitert, die das Arbeiten im Designer erleichtern.

Drag und Drop von Dateien
Drag und Drop einer DateiAbb. 1: Drag und Drop einer Datei

Ein vorhandener Teildatensatz kann sehr einfach per ‘Drag und Drop’ in ein Frame- oder PrintForm-Objekt übernommen werden. Dies geschieht durch Ziehen eines Teildatensatz-Knotens im Fenster Datenbankinfo des Designers. CONZEPT 16 generiert aus dem Teildatensatz anschließend entweder entsprechende Eingabe-Objekte oder ein RecList- bzw. RecView-Objekt mit entsprechenden Spalten. Bisher war es nur möglich einen einzigen Teildatensatz mit der Maus zu ziehen. Neu ist jetzt, dass auch alle Teildatensätze einer Datei gezogen werden können (Abb. 1). Hierzu muss lediglich der Knoten mit der gewünschten Datei selektiert werden. Der Designer erstellt in diesem Fall Eingabe-Felder aus allen Teildatensätzen der Datei. Die Erstellung eines RecList- bzw. RecView-Objektes funktioniert ebenso.

Datei- und Schlüsselauswahl
Datei-AuswahlAbb. 2: Datei-Auswahl

Die Eigenschaften eines Oberflächen- oder Druck-Objektes können in der Eigenschaftsliste des Designers sehr einfach angepasst werden. Bei der Eigenschaft wpDbFileNo fehlte allerdings noch eine Auswahlliste der vorhandenen Dateien. Die Version 5.7.03 zeigt nun bei Klick in die Eigenschaft eine entsprechende Auswahl an (Abb. 2). Gleiches gilt auch für die Eigenschaft wpDbLinkFileNo. Für wpDbKeyNo wird in Abhängigkeit der genannten Datei-Eigenschaften eine Schlüssel- oder eine Verknüpfungs-Auswahl angezeigt.

3 Kommentare

3 Kommentare “Mehr Komfort im Designer”

  1. @Th.Eichele
    Im Eingabefeld besteht weiterhin die Möglichkeit die Dateinummer/Schlüsselnr. etc. direkt einzugeben, zusätzlich wird sogar der entsprechende Dateiname in der Liste selektiert.Existiert die eingegebene Dateinummer nicht, wird die Eigenschaft in der Liste farblich markiert.

Kommentar abgeben