Neu vorgestellt, Programmierung

64-Bit-Programmierschnittstelle

Die CONZEPT 16-Programmierschnittstelle gibt es bisher für Windows in Form einer 32-Bit-DLL. Da 64-Bit-Programme nur 64-Bit-DLLs nutzen können, gibt es demnächst die Programmierschnittstelle auch als 64-Bit-Version.


Ab der kommenden Version 5.6.05 wird die 64-Bit-Variante der Schnittstelle verfügbar sein. Bei der Portierung bestehender Anwendungen auf 64 Bit müssen keine Anpassungen in der Programmierung bezüglich der DLL vorgenommen werden. Die Datenstrukturen und Funktionsaufrufe unterscheiden sich nicht von der 32-Bit-Variante. Dies vereinfacht auch die Verwendung eines einzigen Quelltextes für die 32- und die 64-Bit-Anwendung.

Zunächst ist die Schnittstelle nur als Standardversion (c16_pgx_w64.dll) vorhanden. Die erweiterte Version mit der Möglichkeit, GUI-Funktionen in den Prozeduren auszuführen, wird es erst zu einem späteren Zeitpunkt geben.

Die Nutzung der 64-bit-DLL ist genauso wie die der 32-Bit-Variante ab der Advanced-Edition möglich.

Keine Kommentare

Kommentar abgeben