Lizenzen und Installation

Die Email-Benachrichtigung aus CRM-Sicht

An dieser Stelle möchte ich einmal die vertrieblichen Vorteile ansprechen, welche die automatische Email-Benachrichtigung des CONZEPT 16-Servers bietet.


Es besteht ja bekanntlich die Möglichkeit, beim Auftreten bestimmter Zustände des CONZEPT 16-Datenbankservers eine Benachrichtigung an definierte Empfänger zu versenden.
So stelle ich es mir sinnvoll vor, auch als Softwarepartner Benachrichtigungen des Kundenservers vor Ort zu erhalten, um eine optimale Betreuung des Anwenders zu garantieren.
So zum Beispiel wenn bei der Datensicherung ein Problem aufgetreten ist, oder das Hot-Standby-System eines Eingriffes bedarf.
Der Kunde fühlt sich umfassend und kompetent betreut, wenn vom Softwarepartner eine Info kommt, dass mit der der Sicherung etwas nicht OK war, oder eine Nachfrage, ob das Problem denn bereits erkannt und beseitigt wurde.

Hier sehe ich viel Potenzial, mit geringem Aufwand eine große Wirkung in punkto Kundenzufriedenheit zu erzielen.
Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass es in jedem Fall Sinn macht, die Mail-Benachrichtigung gleich von Anfang an zu aktivieren.

Zu den technischen Details und Möglichkeiten der Email-Benachrichtigung werden in diesem Blog noch weitere Infos folgen.

1 Kommentar

1 Kommentar zu “Die Email-Benachrichtigung aus CRM-Sicht”

  1. Eine gute Sache und ich nutze die E-Mail-Lösung schon länger. Beim Kunden vor Ort wird doch einiges ignoriert, so lange die Datenbank keine wesentlichen Einschänkungen beim Sachbearbeiter/Benutzer auslöst.

Kommentar abgeben