Forschungsprojekt des Bundes zu Digitalen Zwillingen unter Federführung von vectorsoft gestartet

Die Entwicklung der KI-gestützten Asset-Management-Plattform „talenta“ wird als Verbundprojekt im Rahmen der Innovationsinitiative mFUND mit insgesamt 643.240 Euro durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) gefördert.

Berlin – Bochum – Bremen – Heusenstamm: Gemeinsam mit den Projektpartnern concedra und der Constructor University Bremen (ehem. Jacobs University) erstellt vectorsoft in den nächsten 2,5 Jahren eine intelligente Asset-Management-Plattform, mit der digitale Zwillinge einfach erstellt und genutzt werden können. Dadurch soll die Transparenz bei Planung und Betrieb von Verkehrsinfrastrukturen (Straßen, Brücken, Schienennetze usw.) maßgeblich verbessert werden. Bei der Umsetzung kommt die Low-Code-Plattform yeet von vectorsoft zum Einsatz.

Die öffentliche Auftaktveranstaltung des Projektes fand online am 7. März unter Beteiligung des BMDV statt. Bei Ihrem Grußwort betonte Frau Astrid Ullwer, Referentin des Förderprogramms mFund: „talenta verspricht eine praxisnahe und innovative Anwendung für die Mobilität der Zukunft. Das Projekt hat sich im Wettbewerb gegen andere Projektvorschläge durchgesetzt – aufgrund seines unternehmensübergreifenden Ansatzes.“

Das erwartete Ergebnis ist eine Plattformlösung, die von den verschiedenen, an dem Bau oder dem Unterhalt einer Infrastruktur beteiligten Unternehmen genutzt werden soll. Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen werden einbezogen und so die Zusammenarbeit zwischen ihnen gefördert. Die Lösung besteht – unter anderem – aus semantischem Datenmanagement und prädiktiven Modellen. Hierbei werden maschinelles Lernen und Wahrscheinlichkeitsrechnung zur Vorhersage für Ergebnisse verwendet. Das Projekt entwirft eine bestimmte Form der künstlichen Intelligenz, „Explainable AI“, die Entscheidungen eines maschinellen Lernmodells transparent und nachvollziehbar macht.

Der Nutzen des Projektes soll insbesondere KMU durch Digitalisierung der Verkehrsinfrastruktur zugutekommen. Ziele der zu entwickelnden talenta-Plattform sind die effiziente Durchführung von Instandhaltung, des Aus-, Um- und Rückbaus sowie die Kostensenkung bei der Entwicklung entsprechender Simulationsmodelle und -tools.

„Die Bewilligung dieses herausfordernden Projektes ist für alle Beteiligte eine große Auszeichnung“ so. Dr. Markus Pilz, Vorstand von vectorsoft.

Weitere Infos auf der Projektseite des Bundes

Projektpartner

vectorsoft                  

 

Über das Förderprogramm mFUND des BMDV

Im Rahmen des Förderprogramms mFUND unterstützt das BMDV seit 2016 Forschungs- und Entwicklungsprojekte rund um datenbasierte digitale Innovationen für die Mobilität 4.0. Die Projektförderung wird ergänzt durch eine aktive fachliche Vernetzung zwischen Akteuren aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung und Forschung und die Bereitstellung von offenen Daten auf dem Portal Mobilithek. Weitere Informationen finden Sie unter www.mfund.de.

        

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Leave the field below empty!

IHRE EVALUIERUNGSLIZENZ - JETZT ANFORDERN!

TESTEN SIE DIE CONZEPT 16 VOLLVERSION - UNVERBINDLICH und KOSTENFREI

Melden Sie sich bei unserem Newsletter an

Anrede*
     
Zustimmung zur Datenverarbeitung gem. DSGVO*



WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner