Für den Administrator, Mitteilungen

SEPA – Mehr als nur IBAN und BIC! Ein Beitrag der Firma compass GmbH, Mainz

Alle CONZEPT 16-Partner, deren Applikationen auch Lastschrift-Einzüge durchführen (BCS/SWIFT Verfahren), beschäftigen sich sicherlich schon intensiv mit dem Thema SEPA (Single Euro Payment Area). Die Deadline zur Umstellung auf das SEPA Verfahren ist 31.1.2014.


Im Rahmen der Umsetzung der Anforderungen in unserer Lösung für Verlage war schnell klar, dass SEPA für unsere Kunden weit mehr Herausforderungen birgt, als nur IBAN und BIC anstelle von Kontonummer und Bankleitzahl zu erfassen.
Nach kurzer Überlegung fiel die Entscheidung, auch die gesamten administrativen Aufgaben von SEPA softwaretechnisch abzufedern und unseren Kunden diesbezüglich bestmögliche Prozess-Unterstützung in unserer Anwendung ([advantage] Verlags-Software) anzubieten. Zumal sich Fehler im Verfahren rächen und zur Folge haben, dass der Zahlungspflichtige einen Erstattungsanspruch von 13 Monate, anstelle von 8 Wochen, hat!
Zu den Aufgaben gehören:

  • Konvertierung von Kto-Nr. und BLZ in IBAN und BIC
  • Prüfen eingegebener IBAN und BIC auf Korrektheit
  • Wandlung vorhandener Lastschrifteinzüge in SEPA Mandate
  • Erstellen neuer SEPA Mandate
  • Verwalten von SEPA Mandaten / Gültigkeit, …
  • Ausgabe der Vorabinformation (“Pre-Notification”)
  • Einzug der Lastschriften unter Berücksichtigung der notwendigen Vorlagefristen
  • Ausgabe der notwendigen SEPA-XML-Datenformate
  • usw.

CONZEPT 16 Partner, die diesbezüglich Unterstützung brauchen oder auf fertige Module/Funktionen zurückgreifen möchten, können sich gerne bei uns melden. Der CONZEPT 16 Support gibt die Kontaktdaten gerne weiter.

6 Kommentare

6 Kommentare “SEPA – Mehr als nur IBAN und BIC! Ein Beitrag der Firma compass GmbH, Mainz”

  1. Umwandlung von Kontonummer und BLZ zu IBAN und BIC

    Der zum Juni 2013 gültige Bestand der Bundesbank weist circa 4.000 gültige Bankleitzahlen aus. Von denen kann der IBAN nur bei rund 2.600 Bankleitzahlen mit dem Standardverfahren (DE, zwei Prüfziffern gefolgt von der Bankleitzahl und der Kontonummer) berechnet werden.
    Bei etwa 1.300 Bankleitzahlen kommen abweichende Verfahren zum Einsatz, für 170 Bankleitzahlen ist eine Konvertierung nicht möglich.

    Die abweichenden Verfahren wurden von der Bundesbank veröffentlicht und werden von compass in den nächsten Wochen in [advantage] Verlagsmanagement integriert und zur Vervollständigung der SEPA Umstellung beitragen.

  2. Leider stecken die Tücken wie immer im Detail…. wie z.B. die Umrechnung auf IBAN bei Banken mit den Prüfzifferberechnungsverfahren 13,63 und 76 bei denen ggf. zwei Nullen an die Kontonummer angehängt werden müssen bevor eine Umrechnung auf IBAN erfolgen kann.

Kommentar abgeben