Für den Administrator, Lizenzen und Installation, Neu vorgestellt

Notfall-Lösung beim Einsatz von internetbasierten Lizenzen

Bei internetbasierten Lizenzen erfolgt das Rechtemanagement durch regelmäßige Anfragen bei einem Lizenzserver und einer damit verbundenen Verlängerung der Gültigkeit. Bei über 99% der eingesetzten Lizenzen läuft das vollkommen problemlos. In einem konkreten Fall ist jedoch ein unerwartetes Problem aufgetreten – für das wir jetzt auch eine Notfall-Lösung bereitstellen.


Die Verlängerung der Gültigkeit hängt von der "Reputation" der Lizenz selbst und von der Reputation des Hosts ab, auf dem die Lizenz installiert ist. Beim parallelen Betrieb der Lizenz auf zwei Rechnern erhält derjenige, der schon länger in Betrieb ist, weiterhin Verlängerungen, der andere nach kurzer Zeit aber keine mehr, da die Lizenzreputation abnimmt und bald im Minusbereich liegt.
Erfolgt der Parallelbetrieb beispielsweise aus Versehen und wird auch von niemandem bemerkt, führt das zu einem Problem, wenn die Lizenz dann tatsächlich auf einen neuen Server umziehen soll. Da der neue Host noch keine Reputation hat und die Lizenzreputation im negativen Bereich liegt, erhält die Lizenz auf der neuen Maschine keine Gültigkeit mehr.
Wie üblich, geschieht so etwas gerne am Abend oder am Wochenende. Da ist dann der vectorsoft Support, der das Problem durch ein Zurücksetzen der Lizenzreputation lösen könnte, nicht erreichbar.
Ab sofort kann eine solche Lizenz auch im vectorsoft Kunden-Center reaktiviert werden. Zu diesem Zweck können unsere Softwarepartner sogenannte Notfallcodes erhalten, mit denen diese Aktion durchgeführt werden kann. Jeder Notfallcode kann nur einmal benutzt werden, er ist dafür nicht lizenzspezifisch und ist für jede Lizenz des Softwarepartners verwendbar. Alle Details zu diesem Thema erhalten Sie von unserem Vertrieb.

Keine Kommentare

Kommentar abgeben